Was wir wollen

Sinn und Aufgabe der Baumschutzgruppe  Vest ist es, der zunehmend leichtfertigen und willkürlichen Abholzung im Kreis Recklinghausen die „Stirn“ zu bieten. Jeder interessierte  Bürger kann sich über und mittels des eingerichteten Forums engagieren und seine Einwände , Anregungen, Beobachtungen etc. publizieren.  Beabsichtigt ist eine Öffentlichmachung der von Politik und Verwaltung geübten Praxis  nach „Gutsherrenart“ über unseren zum Teil Jahrhunderte alten Baumbestand zu verfügen.

Wir fordern eine Neuordnung der jetzigen kommunalen  Umweltpolitik in Sachen Baumschutz. Gefordert wird ausserdem die Offenlegung aller Daten und Summen die bei der Vermarktung und Auftragsvergabe an die ausführenden Firmen anfallen.

Die grosszügige Veräusserung  der letzten stadteigenen Wald- und Grünflächen. zwecks schnelltsmöglicher Bebauung  ist ein Klima und Volkswirtschaftlicher Irrweg der jeden  gesunden Menschenverstand vermissen lässt.

Rund um die wertvolle Ressorce Holz hat sich eine undurchsichtige Geschäftemacherei  etabliert,  auch und vor allem kommunal betrieben. Dies hat direkte Auswirkung auf unsere Atemluft und der zukünftigen Lebensqualität unserer Kinder.

Ich bitte alle verantwortungsvoll denkende Menschen jeden Alters, sozialer und politischer Coleur zur aktiven Mitwirkung  an die  für unsere Gesellschaft überlebens wichtige Aufgabe.

Christian Thieme 

Sprecher der Baumschutzgruppe Vest

 

erst-wenn-der-letzte-baum-gerodet_DLF103644

Wir mischen uns ein: Zu viele alte Bäume fallen der Säge zum Opfer. Wir schaffen Öffentlichkeit zugunsten eines behutsameren Umgangs mit dem bestehenden Baumbestand, der in der heutigen Zeit als Klimapartner in seiner wichtigen Funktion nicht unterschätzt werden darf.

Bäume bringen Leben und Schönheit in Straßen voller Asphalt und Zweckbauten. Sie verbreiten frische Luft, mindern den Lärm und sind das Zuhause von Amsel, Drossel, Fink und Star. Leider sind die Bäume in der Stadt vielfältigen Gefahren ausgesetzt und werden selten alt. Es fehlt an gutem Willen, es fehlt an Geld, und Bäume stehen im Weg, wenn gebaut werden soll. Daher benötigen die Bäume unseren Schutz. Sie sind angewiesen auf Bürger, die für ihren Erhalt kämpfen und auf Gesetze, die der Säge Einhalt gebieten. Besonders gefordert sind Politik und Verwaltung. Vor allem an sie richten wir uns mit unseren Vorschlägen.

Advertisements