Baumschutz

Menschen brauchen Bäume – Bäume brauchen Schutz.

Es formierte sich aus einer Gruppe engagierter Bürgerinnen erstmals die „Baumschutzgruppe Vest“. Bereits zuvor waren die Teilnehmer immer wieder über Jahre aktiv gewesen in Belangen rund um den Baum. Daraus entstand die Idee der Gründung einer Gruppe. Für einen guten Erfahrungsaustausch und das Umsetzen wichtiger Ziele ist der Auftritt als geschlossene Gruppe effektiver und förderlicher.

Uns liegt der Erhalt der  Bäume am Herzen. Allzu oft wurde immer wieder aus unterschiedlichen Gebietenberichtet, dass Bäume fielen, die gesund und kräftig erschienen. Die Gründe (Verkehrssicherungspflicht, Baumkrankheiten oder Bauvorhaben) erschienen teilweise nicht nachvollziehbar.

Nutzen für die Umwelt

Durch Bäume, Sträucher und Gehölz kann die Luftqualität verbessert werden. Die Blätter filtern die Luft, die wir atmen, und befreit sie von Staub und anderen Partikeln. Der Regen wäscht diese dann von den Blättern. Diese absorbieren Kohlendioxid aus der Luft und wandeln es in Kohlenhydrate um, die wiederum in der Struktur der Pflanze und für deren Funktion gebraucht werden. In diesem Prozess absorbieren die Blätter auch andere Umweltgifte, wie Ozon, Kohlenmonoxyd, Schwefeldioxid – und geben sie wiederum als Sauerstoff ab.

Bäume verändern unsere Umwelt, indem sie das Klima beeinflussen, die Luftqualität verbessern, Wasser speichern und Wildtieren Schutz bieten. Bäume schützen außerdem vor zu intensiver Sonneneinstrahlung, bei Wind und Regen. Zu starke Bestrahlung der Sonne wird im Sommer von den Blättern der Bäume absorbiert oder abgestrahlt, während sie im Winter von den Ästen lediglich gefiltert wird. Es ist natürlich kühler, sich im Sommer im Schatten eines Baumes aufzuhalten, als sich der direkten Sonne auszusetzen während wir im Winter jeden noch so kleinen Sonnenstrahl begrüßen. .

Bäume wirken auf Windgeschwindigkeit und – richtung. Je dichter eine Baumgruppe ist, umso größer ist die Wirkung, den Wind zu brechen. Große Niederschlagsmengen bei Regen und Hagel werden von den Bäumen absorbiert beziehungsweise zurückgehalten, was wiederum Schutz für Mensch und Tier und Gebäude darstellt. Bäume absorbieren Wasser, speichern es und reduzieren somit die Gefahr von Überflutungen.

Die Lufttemperatur ist in der Nähe eines Baumes kühler als dort, wo keine Bäume sind. Je größer der Baum, desto größer ist der Kühlungseffekt. Wenn man in den großen Städten Bäume pflanzt, kann man die  Hitze, die sich durch das Aufheizen von Gehsteig und Gebäuden bildet, lindern.

Advertisements